Wenn Langeweile krank macht

"Ich hätte jetzt am liebsten so einen ganz stupiden Fließbandjob", sagte neulich ein Freund zu mir. Er hatte grossen Stress, und die Arbeit wurde ihm zuviel. "Weißt Du, einfach nur acht Stunden da sitzen und immer wieder die gleiche Schraube in die gleiche Bohrung drehen oder - das wäre toll."

In der akuten Situation hätte ihm das sicher auch gutgetan, denn das hätte ihm geholfen, gegen einen Burnout anzukämpfen. Aber leider ist es auch hier wie bei allen Dingen im Leben: Die Dosis macht das Gift. Oder anders ausgedrückt: Ständige Unterforderung ist genauso schädlich wie ständige Überforderung. Die Arbeitspsychologen sprechen dann vom "Bore Out" (vom englischen "bore", sich langeweilen).

Die Betroffenen leider so sehr unter der Anpruchslosigkeit ihrer Arbeit, dass sie irgendwann die Motivation verlieren. Sie sehen keinen Sinn mehr in ihrer Tätigkeit. Und das führt über kurz oder lang zu Verzweiflung und letztlich sogar zu Depressionen.

Als Gegenmittel empfehlen die Psychologen meist zwei Dinge: entweder man kündigt, oder man redet sich den Job schön. Doch ich denke, das beide Wege manchmal nicht gangbar sind. Ich schlage daher vor: Spielen Sie mit Ihrem Job! Sorgen Sie für Neuheiten, für Veränderungen. Das können ganz kleine Dinge sein, z.B. das Telefon auf die andere Seite vom Schreibtisch stellen. Oder die Routineaufgaben heute mal in einer anderen Reihenfolge ausführen. Im Stehen statt im Sitzen. Manchmal machen kleine Dinge einen grossen Unterschied.

Ich kenne sogar einen Menschen, der angefangen hat, die Computermaus falsch herum zu benutzen, also so, dass das Kabel nicht nach vorne zu den Fingern zeigt, sondern nach hinten zum Arm. Wenn Ihnen mal sehr langweilig ist, probieren Sie es aus - das wird Sie garantiert lange beschäftigen.

Nächste Schritte

Mit sechs kurzen Fragen kann ich Ihre Situation schnell einschätzen und Ihnen Tipps geben, wie Sie (noch besser) vorankommen!
KONKRETE TIPPS
FÜR IHREN NÄCHSTEN SCHRITT
ZU DEN FRAGEN

Als Abonnent meines Newsletters erhalten Sie mein PDF:

"10 Worte, die Ihre Bewerbung sofort besser machen -
wenn Sie sie weglassen"

Mehr Artikel:

Bekannt aus:

Bereit für eine Zusage?

Wir sind für Sie da! Sprechen Sie uns an und finden wir gemeinsam heraus, wie wir Sie am besten unterstützen können.
KONTAKT
closearrow-downbars