Worauf es im Vorstellungsgespräch ankommt

Ein Vorstellungsgespräch dauert in der Regel ca. 60 Minuten - dabei könnte es viel kürzer sein. Das hat zumindest eine Studie ergeben.

60 Minuten können ganz schön lang werden, vor allem, wenn man unter Anspannung steht und nervös ist. Und wer ist das in einem Vorstellungsgespräch nicht? Schliesslich möchten Sie ja einen möglichst guten Eindruck in diesem Gespräch hinterlassen. Eine Studie der British Psychological Society hat nun aber ein überraschendes Ergebnis gezeigt: Die Entscheidung über Erfolg und Mißerfolg fällt in der Regel schon in den ersten Minuten eines Vorstellungsgesprächs. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Personaler das Interview frei oder sehr strukturiert führen – der erste Eindruck überschattet alles.

Von diesem Ergebnis waren die Wissenschaftler selber so überrascht, dass sie eine zweite, größere Studie nachgelegt haben: Auch diese kam zu demselben Ergebnis. Für Bewerber ist das eine gute Nachricht, denn gerade die ersten Minuten eines Bewerbungsgesprächs lassen sich sehr gut einüben. Während viele Teile des Gesprächs nicht planbar sind, kommen in den ersten Minuten häufig dieselben Bestandteile vor: ein wenig Smalltalk und eine kurze Selbstpräsentation. Und darauf können Sie sich bereits zuhause in aller Ruhe vorbereiten und so einen überzeugenden ersten Eindruck hinterlassen.

Wie Sie diese wertvollen ersten Minuten am besten für sich nutzen, verrate ich Ihnen gerne im Coaching.

Nächste Schritte

Mit sechs kurzen Fragen kann ich Ihre Situation schnell einschätzen und Ihnen Tipps geben, wie Sie (noch besser) vorankommen!
KONKRETE TIPPS
FÜR IHREN NÄCHSTEN SCHRITT
ZU DEN FRAGEN

Als Abonnent meines Newsletters erhalten Sie mein PDF:

"10 Worte, die Ihre Bewerbung sofort besser machen -
wenn Sie sie weglassen"

Mehr Artikel:

Bekannt aus:

Bereit für eine Zusage?

Wir sind für Sie da! Sprechen Sie uns an und finden wir gemeinsam heraus, wie wir Sie am besten unterstützen können.
KONTAKT
closearrow-downbars